Felix Meyer Fotografie

„EFH L – Buckau Fernost“, Magdeburg

Der einst von Industrie und in den Nachwendejahren von hohem Leerstand geprägte südliche Magdeburger Stadtteil Buckau ist nach gleich 30 Jahren Stadtsanierung längst Geheimtipp für urbanes und flussnahes Wohnen in Magdeburg. Eine fruchtende Idee im Rahmen des Stadtumbaus war die „Grüne Mitte“, die sich heute als landschaftsgärtnerisch gestalteter Grünzug auf Abrissbrachen früher eng bebauter Parzellen – und um potenzielle Bauflächen schlängelt. Das grün-blühende Band öffnete die Augen für die Chancen und die Schönheit Buckaus, die vormals unter einem grauen Schleier und zwängender Enge verborgen lag.  So sind in den vergangenen Jahren u.a. entlang der Köthener Straße spannende Einfamilienhäuser entstanden. Ihre Bewohner sind jung, kreativ und familiär. Und glücklich, hier einen Bauplatz ergattert und ihren Traum vom Haus in der Stadt umgesetzt zu haben.

Das „EFH L – Buckau Fernost“ ist so ein Traumhaus, das mit seiner solitären Stellung an einer Straßenecke die Blicke auf sich zieht. Eben nicht am Blockrand entlanggebaut, sondern zugunsten einer grünen Gartenoase zurückgesetzt, folgt der polygonale, drei Geschoss hohe und leicht introvertiert wirkende Bau in seiner Form konsequent den inneren, effektiv gesetzten Funktionen. Und zeigt, was im Leben wichtig ist: Platz. Der bietet sich klar und üppig zwischen rohen Ortbetonwänden und warmen Holzeinbauten in sparsam möblierten Räumen. Und öffnet einen unverstellten Blick aus den großformatigen, die Fassade auf ungewöhnliche Art gliedernden Fenstern hinaus auf Kirschbaumblüten, rote Backsteinnachbarn oder den hauseigenen Garten. Klug: Hinein geht es von einem dreieckigen, sich auf das Grundstück und in die Gebäudeform hineinentwickelnden kleinen Vorplatz aus. So steht kein ankommender Gast auf der Straße. „Ich habe einen Traum“, sagte die Bauherrin im Mai 2016 über ihr Bauprojekt und beschrieb ein Haus, „welches neu ist und überrascht, mit Garten und eigenem Zimmer …, ein privater Raum für uns Drei und offen für Freunde und Familie. Ein Haus, unweit der Stadtmitte und Elbe, inmitten bunten Lebens, welches Altes und Neues nebeneinander zulässt…“.

Das ist mit „Buckau Fernost“ geglückt.

Standort
Köthener Strasse 9, Magdeburg

Bauherr/in
privat

Architekten
META architektur GmbH, Magdeburg

Preise
Architekturpreis des Landes Sachsen-Anhalt 2019, Engere Wahl

Fertigstellung
2016