Gartenstadt-Kolonie Reform, Magdeburg

Sanierung

Die Gartenstadt-Kolonie Reform war ab 1913 unter der Regie des späteren Magdeburger Stadtbaurates Bruno Taut erbaut worden. Sie ist ein Kulturdenkmal von nationalem Rang und Teil der ‚Grand Tour der Moderne‘ im Bauhausjahr 2019. Sieben Eingänge zählt der Bunte Weg 3, ein Reihenhaus, das nach seiner Sanierung nun auch mit seiner besonderen Farbigkeit wieder dem Straßennamen gerecht wird. Prominent hier: der Bunte Weg 3/1. Hier wohnte der bekannte Magdeburger Architekt Carl Krayl. Die drei Reihenhausanlagen im Lilienweg 1–25 der Gartenstadt-Kolonie Reform, 1929 bis 1930 erbaut, befinden sich zurzeit in der Sanierungsphase. Bereits wiedererlebbar ist die nach denkmalgerechten Vorgaben wiederhergestellte ursprüngliche Farbgebung. Insgesamt wird gegenwärtig in der Gartenstadt sukzessive der Sanierungsstau abgebaut.

StandortLilienweg 1-25; Bunter Weg 3, Magdeburg
Bauherr/inGWG Gartenstadt-Kolonie Reform, Magdeburg
ArchitektenArchitekten und Ingenieure, Reipsch und Mischok, Magdeburg
Fertigstellung2019