Fred Fröhlich, Hartmut Kreikenbaum

Innenstadtsanierung

Innenstadtsanierungen, wie das Beispiel der Stadt Egeln, zeugen von einer für die 1990er Jahre charakteristischen Suche nach zentralen identitätsstiftenden Orten mit Ausstrahlung auch für die gesamte Region. Vor dem Hintergrund der historisch gewachsenen Qualitäten wurden hier Straßen und Plätze mit heimischen Materialien als ein zusammenhängendes, innerstädtisches Wegenetz gestaltet. Entsprechend ihrer vielfältigen räumlichen Funktionen wurden die Freiräume mit Hilfe verschiedener Materialien wie Kalkstein- Leistenpflaster, Buntsandstein-Pflaster, Mosaikpflaster-Kalkstein sowie deren Verarbeitung differenziert. Die vorhandenen Proportionen des Straßenraumes mit einer schmalen Fahrbahn und breiten Fußwegen, deren niedrige Bordsteine eine Erweiterung für Feste und Märkte ermöglichen, wurden weitgehend beibehalten. Neben diesen baulichen Maßnahmen wurden zahlreiche Baum- und Staudenpflanzungen durchgeführt, die zur Entstehung innerstädtischer Treffpunkte mit hoher Aufenthaltsqualität beitragen sollen.

Standort
Markt, Egeln

Bauherr/in
Stadt Egeln

Architekten
Planergruppe Kreikenbaum + Heinemann, Sangerhausen

Preise
Architekturpreis des Landes Sachsen-Anhalt 1995, Freianlagen

Fertigstellung
1995